Hart erkämpfter Auswärtssieg

  02.12.2021 Sport&Spiel

Die PIKES EHC Oberthurgau bleiben weiterhin auf der Erfolgsspur und bezwingen den HC Prättigau-Herrschaft auswärts in Grüsch mit 1:3 Toren (0:1-0:2- 1:0). Bevor der Sieg allerdings abgebucht werden konnte, hatten die Hechte ein ganzes Stück harter Arbeit abzuliefern, denn so einfach gaben die Bündner die Punkte nicht preis.

Die PIKES stiegen zunächst sehr dominant in die Partie und gingen während einer Überzahl durch Curschellas (5.) bereits früh in Führung. Mit Fortdauer des Spieles gelangen den Hechten plötzlich keine flüssigen Kombinationen mehr, was natürlich auch an der hartnäckigen Spielweise der Prättigauer lag. Ebenso schlichen sich immer wieder Unachtsamkeiten im Defensivverhalten ein. Mit Kampf und etwas Glück überstanden die Oberthurgauer einige heikle Situationen vor dem eigenen Gehäuse. Im Mitteldrittel zeigten sich die PIKES wieder von ihrer besseren Seite. Zunächst erhöhten sie während einer weiteren Powerplayphase durch Jeitziner (27.) auf 2:0. Als dann Malgin (38.) einen weiteren Treffer erzielte, glaubte man, dem Spiel die endgültige Wende gegeben zu haben.

Dies sollte sich im letzten Drittel als Trugschluss erweisen, denn die PIKES schwächten sich durch einige Strafen unnötig selber, und so gewann der HC Prättigau-Herrschaft plötzlich wieder Oberwasser. Als dann Däscher (50.) den Anschlusstreffer erzielte, mussten die Hechte nochmals einige bange Momente überstehen. Mit vereinten Kräften gelang es jedoch, das Resultat zu halten. Die PIKES grüssen somit weiterhin von der Tabellenspitze.

Hansruedi Vonmoos
 

Match-Telegramm
HC Prättigau-Herrschaft − PIKES EHC Oberthurgau 1:3 (0:1-0:2-1:0)
Eishalle Grüsch − 83 Zuschauer − SR Weiss (Eichenberger, Cantamessi)

Tore:
5. Curschellas (Noser; Ausschluss Carnot) 0:1. 27. Jeitziner (Malgin, Noser; Ausschlüsse Stieger, Naef und Benz) 0:2. 38. Malgin (Benz, Reinert) 0:3. 50. Däscher (Pingeon, Jola) 1:3
Strafen: 8-mal 2 Minuten plus 1-mal 10 Minuten gegen die PIKES. 6-mal 2 Minuten gegen Prättigau-Herrschaft.
PIKES: Chmel, (Mark), Curschellas, Huber, Jeitziner, Benz, Stepanek, Maier, Germann, Noser, Anderegg, Reinert, Malgin, Rohner, Haselbach, Rutzer, Malici, Stäheli, Coach: Strasser.
Prättigau-Herrschaft: Derungs, (Salis), Naef, Jola, Mullis, Kunfermann, Casanova, Morandi, Stieger, Pleisch, Carnot, Mazza, Lampert, Pingeon, Däscher, Schumacher, Hemopo, Hertner, Schmuckli, Rossi, Corsetto, Cavelti, Coach: Halloun.

 

Image Title

1/10

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

Haben Sie noch kein Konto? Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo Angebote

Loading