Stellplatz in der Oase Tezeri im Iran. Fotos: zVg von Manuel Rebholz und Ilona Goldinger

«Tatütata» bekommt extra laute Hupe für Indien

Wer träumt nicht davon, einfach mal alles hinter sich zu lassen, die Zelte hier abzubrechen und auf Weltreise zu gehen? Seinen Traum leben und das tun, was glücklich macht: Genau dies verwirklichen sich derzeit Ilona Goldinger und Manuel Rebholz aus Romanshorn mit einer Reise um die Welt, ...
Stellplatz in der Oase Tezeri im Iran. Fotos: zVg von Manuel Rebholz und Ilona Goldinger

«Tatütata» bekommt extra laute Hupe für Indien

Wer träumt nicht davon, einfach mal alles hinter sich zu lassen, die Zelte hier abzubrechen und auf Weltreise zu gehen? Seinen Traum leben und das tun, was glücklich macht: Genau dies verwirklichen sich derzeit Ilona Goldinger und Manuel Rebholz aus Romanshorn mit einer Reise um die Welt, ...
Grafik Allgemeiner Alarm

Sirenen heulen wieder: Sirenentest am 1. Februar

In der ganzen Schweiz findet jeweils am ersten Mittwoch des Monats Februar der jährliche Sirenentest statt. Heuer am Mittwoch, 1. Februar. Beim Sirenentest werden die Funktionsbereitschaft der Sirenen des «Allgemeinen Alarms» (ein regelmässig aufund absteigender Heulton v ...
Grafik Allgemeiner Alarm

Sirenen heulen wieder: Sirenentest am 1. Februar

In der ganzen Schweiz findet jeweils am ersten Mittwoch des Monats Februar der jährliche Sirenentest statt. Heuer am Mittwoch, 1. Februar. Beim Sirenentest werden die Funktionsbereitschaft der Sirenen des «Allgemeinen Alarms» (ein regelmässig aufund absteigender Heulton v ...
Foto: Suva Schneesport

Zunehmende Schneesportunfälle im Ausland

Schneesportunfälle im Ausland haben deutlich zugenommen. Eine gute Selbsteinschätzung und angepasstes Fahrverhalten reduzieren die Verletzungswahrscheinlichkeit. Zudem lohnt es sich den Versicherungsschutz im Ausland zu prüfen.
Foto: Suva Schneesport

Zunehmende Schneesportunfälle im Ausland

Schneesportunfälle im Ausland haben deutlich zugenommen. Eine gute Selbsteinschätzung und angepasstes Fahrverhalten reduzieren die Verletzungswahrscheinlichkeit. Zudem lohnt es sich den Versicherungsschutz im Ausland zu prüfen.

Rege Teilnahme am Infoanlass

In der letzten Ausgabe des «Seeblicks» wurde über das neue Angebot «Hilfe im digitalen Alltag» berichtet, die Stadt Romanshorn lud diese Woche am Montagabend zu einem Infoanlass ein. Das Interesse war riesig und der zuständigen Stadtrat Roman Imhof durfte über 90 T ...

Rege Teilnahme am Infoanlass

In der letzten Ausgabe des «Seeblicks» wurde über das neue Angebot «Hilfe im digitalen Alltag» berichtet, die Stadt Romanshorn lud diese Woche am Montagabend zu einem Infoanlass ein. Das Interesse war riesig und der zuständigen Stadtrat Roman Imhof durfte über 90 T ...
Seit Jahrzehnten engagiert für den Umwelt- und Klimaschutz: Rita Schirmer-Braun lebt heute in Schaffhausen und ist im Vorstand der Klimaseniorinnen. Foto: Markus Bösch

«Ich bin betroffen und gleichzeitig gefordert»

Rita Schirmer-Braun lebt viele Jahre in Romanshorn: Jetzt hat sie mit den Klimaseniorinnen das Menschenrecht auf Leben und Gesundheit eingeklagt.
Seit Jahrzehnten engagiert für den Umwelt- und Klimaschutz: Rita Schirmer-Braun lebt heute in Schaffhausen und ist im Vorstand der Klimaseniorinnen. Foto: Markus Bösch

«Ich bin betroffen und gleichzeitig gefordert»

Rita Schirmer-Braun lebt viele Jahre in Romanshorn: Jetzt hat sie mit den Klimaseniorinnen das Menschenrecht auf Leben und Gesundheit eingeklagt.
Im persönlichen Kontakt werden Tipps und Tricks für die Nutzung des Smartphones vermittelt. Foto: Verein Horizont

Smartphone, Tablet, Laptop: smarte Helfer im Alltag

Neues Angebot «Hilfe im digitalen Alltag»: Ältere Menschen sind keine «digital natives», sind also nicht mit dem Smartphone in der Wiege gross geworden. Daher braucht es zuerst einmal Selbstvertrauen für die Nutzung des Internets und die Erkenntnis, dass man ...
Im persönlichen Kontakt werden Tipps und Tricks für die Nutzung des Smartphones vermittelt. Foto: Verein Horizont

Smartphone, Tablet, Laptop: smarte Helfer im Alltag

Neues Angebot «Hilfe im digitalen Alltag»: Ältere Menschen sind keine «digital natives», sind also nicht mit dem Smartphone in der Wiege gross geworden. Daher braucht es zuerst einmal Selbstvertrauen für die Nutzung des Internets und die Erkenntnis, dass man ...
Foto: Website Hirslanden

Impfzentren gehen ausser Betrieb

Mitte Januar 2023 geht die Zeit der Thurgauer Impfzentren zu Ende. Fast genau zwei Jahre nach dem Start des ersten Impfzentrums in Frauenfeld, einem Meilenstein in der Bekämpfung des Coronavirus, schliessen die beiden Kurzzeit-Impfzentren in Amriswil und Frauenfeld. Covid-19-Impfungen können ...
Foto: Website Hirslanden

Impfzentren gehen ausser Betrieb

Mitte Januar 2023 geht die Zeit der Thurgauer Impfzentren zu Ende. Fast genau zwei Jahre nach dem Start des ersten Impfzentrums in Frauenfeld, einem Meilenstein in der Bekämpfung des Coronavirus, schliessen die beiden Kurzzeit-Impfzentren in Amriswil und Frauenfeld. Covid-19-Impfungen können ...

Der Zeit Zeit geben

Liebe Romanshornerinnen, liebe Romanshorner Auch wenn das Thema zugegebenermassen besser zu Ostern als zu Weihnachten passen würde: Lassen Sie uns vor den obligaten besinnlichen Feiertagsworten an dieser Stelle noch kurz über Hühner und Eier sprechen. Und ...

Der Zeit Zeit geben

Liebe Romanshornerinnen, liebe Romanshorner Auch wenn das Thema zugegebenermassen besser zu Ostern als zu Weihnachten passen würde: Lassen Sie uns vor den obligaten besinnlichen Feiertagsworten an dieser Stelle noch kurz über Hühner und Eier sprechen. Und ...
{{alt}}

Der «Seeblick» bleibt auch über die Winterferien online

Am 30. Dezember 2022 und 6. Januar 2023 macht die Printausgabe des «Seeblicks» Winterpause. Die letzte Print-Ausgabe vor Weihnachten erscheint am Freitag, 23. Dezember 2022. Über Weihnachten/Neujahr liegt zwar kein «Seeblick» in Ihrem Briefkasten, trotzd ...
{{alt}}

Der «Seeblick» bleibt auch über die Winterferien online

Am 30. Dezember 2022 und 6. Januar 2023 macht die Printausgabe des «Seeblicks» Winterpause. Die letzte Print-Ausgabe vor Weihnachten erscheint am Freitag, 23. Dezember 2022. Über Weihnachten/Neujahr liegt zwar kein «Seeblick» in Ihrem Briefkasten, trotzd ...
{{alt}}

Weihnachten 2022

Liebe Leserinnen Liebe Leser. Das Jahr 2022 brachte uns allen erneut unerwartet grosse Herausforderungen. Kaum war eine «Corona-Entspannung» spürbar, kamen mit der drohenden Energiekrise und den damit einhergehenden galoppierenden Preiserhöhungen die nächsten Pro ...
{{alt}}

Weihnachten 2022

Liebe Leserinnen Liebe Leser. Das Jahr 2022 brachte uns allen erneut unerwartet grosse Herausforderungen. Kaum war eine «Corona-Entspannung» spürbar, kamen mit der drohenden Energiekrise und den damit einhergehenden galoppierenden Preiserhöhungen die nächsten Pro ...

Aus dem Bodensee geklaut

Kugel mit 220 Litern Gin verschwunden: Zum dritten Mal hatte die Romanshorner Gin-Manufaktur Ginial Ende August ihren Dry Gin zur Lagerung und Reifung in einer Stahlkugel im Bodensee versenkt. Die Gin-Kugel wurde auf einem Betonsockel befestigt und lag in 23 Meter Tiefe. Kugel und Betonsocke ...

Aus dem Bodensee geklaut

Kugel mit 220 Litern Gin verschwunden: Zum dritten Mal hatte die Romanshorner Gin-Manufaktur Ginial Ende August ihren Dry Gin zur Lagerung und Reifung in einer Stahlkugel im Bodensee versenkt. Die Gin-Kugel wurde auf einem Betonsockel befestigt und lag in 23 Meter Tiefe. Kugel und Betonsocke ...
Mit der Pflegefachfrau auf Spitextour: Salomé Bertschi besucht an diesem Morgen vier Klienten und Klientinnen. Fotos: Markus Bösch

Spitex-Alltag: gute Planung ist das A und O

6.55 Uhr: Es herrscht reger Betrieb im Büro der Pflegefachfrau mit Tagesverantwortung (TV). Die Teamleiterin Salomé Bertschi packt die nötigen Messgeräte, Medikamentendosetten und Hausschlüssel (der Klienten) in den Rucksack: «In Romanshorn nehme ich oft eines der fünf E-Bikes, heute ...
Mit der Pflegefachfrau auf Spitextour: Salomé Bertschi besucht an diesem Morgen vier Klienten und Klientinnen. Fotos: Markus Bösch

Spitex-Alltag: gute Planung ist das A und O

6.55 Uhr: Es herrscht reger Betrieb im Büro der Pflegefachfrau mit Tagesverantwortung (TV). Die Teamleiterin Salomé Bertschi packt die nötigen Messgeräte, Medikamentendosetten und Hausschlüssel (der Klienten) in den Rucksack: «In Romanshorn nehme ich oft eines der fünf E-Bikes, heute ...
Cello Fisch und Jenny Strohmeier rätseln über den Verbleib der Stahlkugel. Die Koordinaten stimmen. Fotos: Diana Strohmeier

Kugel mit 220 Litern Gin aus dem Bodensee gestohlen

Zum dritten Mal hatte die Romanshorner Gin-Manufaktur Ginial Ende August ihren Dry Gin zur Lagerung und Reifung in einer Stahlkugel im Bodensee versenkt. Am Mittwoch, 7. Dezember, sollte die Kugel mithilfe von Schwimmkran und Tauchern aus 23 Meter Tiefe geborgen werden. Doch: Die Kugel mit ...
Cello Fisch und Jenny Strohmeier rätseln über den Verbleib der Stahlkugel. Die Koordinaten stimmen. Fotos: Diana Strohmeier

Kugel mit 220 Litern Gin aus dem Bodensee gestohlen

Zum dritten Mal hatte die Romanshorner Gin-Manufaktur Ginial Ende August ihren Dry Gin zur Lagerung und Reifung in einer Stahlkugel im Bodensee versenkt. Am Mittwoch, 7. Dezember, sollte die Kugel mithilfe von Schwimmkran und Tauchern aus 23 Meter Tiefe geborgen werden. Doch: Die Kugel mit ...
Sela Esslinger ist Geschäftsleiterin des Vereins Sabatina und nahm die Kinobesucher mit auf die Reise in eine «erschütternde, schwierige Welt». Foto: Markus Bösch

Grosses Interesse für ein schwieriges Thema

Im Rahmen von «16 Tage gegen Gewalt an Frauen» liessen sich am Donnerstag, 8. Dezember, viele Besucherinnen und Besucher mit dem Film «Nur eine Frau» informieren zum Thema «Ehrgewalt und Zwangsheirat». Beeindruckende Bilder, eine Geschichte ...
Sela Esslinger ist Geschäftsleiterin des Vereins Sabatina und nahm die Kinobesucher mit auf die Reise in eine «erschütternde, schwierige Welt». Foto: Markus Bösch

Grosses Interesse für ein schwieriges Thema

Im Rahmen von «16 Tage gegen Gewalt an Frauen» liessen sich am Donnerstag, 8. Dezember, viele Besucherinnen und Besucher mit dem Film «Nur eine Frau» informieren zum Thema «Ehrgewalt und Zwangsheirat». Beeindruckende Bilder, eine Geschichte ...
Die Jahresabschlussfeier der Feuerwehr Romanshorn fand in der Aula der Primarschule statt. Foto: Stützpunktfeuerwehr Romanshorn

Jahresabschlussfeier der Feuerwehr von Einsatz unterbrochen

Die Jahresabschlussübung der Stützpunktfeuerwehr Romanshorn hätte am Freitagabend just beginnen sollen, als in der Aula der Primarschule plötzlich einige Feuerwehrleute den Saal schon wieder in Eile verliessen: Eine Brandmeldeanlage in einem Mehrfamilienhaus hat einen ...
Die Jahresabschlussfeier der Feuerwehr Romanshorn fand in der Aula der Primarschule statt. Foto: Stützpunktfeuerwehr Romanshorn

Jahresabschlussfeier der Feuerwehr von Einsatz unterbrochen

Die Jahresabschlussübung der Stützpunktfeuerwehr Romanshorn hätte am Freitagabend just beginnen sollen, als in der Aula der Primarschule plötzlich einige Feuerwehrleute den Saal schon wieder in Eile verliessen: Eine Brandmeldeanlage in einem Mehrfamilienhaus hat einen ...
{{alt}}

Vogelgrippe: Massnahmen für den ganzen Kanton

Nach dem Vogelgrippe-Fall in Seuzach hat das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen die ganze Schweiz zum tierseuchenpolizeiliches Kontrollgebiet erklärt und hierzu eine entsprechende Verordnung erlassen. Die Massnahmen für das Kontrollgebiet gelten ab dem 28. November 2022.
{{alt}}

Vogelgrippe: Massnahmen für den ganzen Kanton

Nach dem Vogelgrippe-Fall in Seuzach hat das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen die ganze Schweiz zum tierseuchenpolizeiliches Kontrollgebiet erklärt und hierzu eine entsprechende Verordnung erlassen. Die Massnahmen für das Kontrollgebiet gelten ab dem 28. November 2022.
  Luftbild der Uferzone vor Kesswil mit drei Hügeln (links im Bild). Fotos: Amt für Archäologie Kanton Thurgau 

Rätselhafte Steinschüttungen im Bodensee

Das Amt für Archäologie Thurgau führt taucharchäologische Untersuchungen im Bereich von «Hügel 115» vor Kesswil durch. Die aktuellen Forschungsergebnisse zu diesen Strukturen unter Wasser werden am Pop-up Event «Bodensee Stonehenge» in der Webmaschinenhalle Werk 2 in Arbon am 25. und ...
  Luftbild der Uferzone vor Kesswil mit drei Hügeln (links im Bild). Fotos: Amt für Archäologie Kanton Thurgau 

Rätselhafte Steinschüttungen im Bodensee

Das Amt für Archäologie Thurgau führt taucharchäologische Untersuchungen im Bereich von «Hügel 115» vor Kesswil durch. Die aktuellen Forschungsergebnisse zu diesen Strukturen unter Wasser werden am Pop-up Event «Bodensee Stonehenge» in der Webmaschinenhalle Werk 2 in Arbon am 25. und ...
Verein Messe am See: Die Erneuerungswahlen wurden an der Hauptversammlung rasch abgehandelt. Foto: zVg.

Die «Messe am See» kommt 2024 zurück nach Arbon

Nach der erfolgreichen Durchführung der «Messe am See» in Romanshorn mit rund 17’000 Besucherinnen und Besuchern kommt die Oberthurgauer Gewerbemesse 2024 wieder nach Arbon. Eigentlich wäre Amriswil 2024 zum Handkuss gekommen, doch der Amriswiler Gewerbeverein ...
Verein Messe am See: Die Erneuerungswahlen wurden an der Hauptversammlung rasch abgehandelt. Foto: zVg.

Die «Messe am See» kommt 2024 zurück nach Arbon

Nach der erfolgreichen Durchführung der «Messe am See» in Romanshorn mit rund 17’000 Besucherinnen und Besuchern kommt die Oberthurgauer Gewerbemesse 2024 wieder nach Arbon. Eigentlich wäre Amriswil 2024 zum Handkuss gekommen, doch der Amriswiler Gewerbeverein ...
Das statistische Jahrbuch «Kanton Thurgau im Fokus» lädt zum Nachschlagen, Schmökern und Entdecken ein. Screenshot Redaktion

Den Thurgau entdecken

Die Ausgabe 2022 des statistischen Jahrbuchs «Kanton Thurgau im Fokus» ist soeben erschienen. Die farbige, übersichtliche Broschüre bietet eine Fülle von wissenswerten und spannenden Informationen zum Thurgau.
Das statistische Jahrbuch «Kanton Thurgau im Fokus» lädt zum Nachschlagen, Schmökern und Entdecken ein. Screenshot Redaktion

Den Thurgau entdecken

Die Ausgabe 2022 des statistischen Jahrbuchs «Kanton Thurgau im Fokus» ist soeben erschienen. Die farbige, übersichtliche Broschüre bietet eine Fülle von wissenswerten und spannenden Informationen zum Thurgau.
In den Thurgauer Impfzentren werden wieder Impfungen mit dem bivalenten Covid-19-Impfstoff von Pfizer durchgeführt: Die Analyse von Swissmedic ergab keine Hinweise darauf, dass die vergangene Woche teils festgestellten Bläschen im Impfstoff von Pfizer ein Risiko darstellen. Symbolfoto Shutterstock

Bivalenter Impfstoff von Pfizer wird wieder geimpft

Impfungen mit dem bivalenten Covid-19-Impfstoff von Pfizer können in den Thurgauer Impfzentren wieder durchgeführt werden. Die Analyse von Swissmedic ergab keine Hinweise darauf, dass die vergangene Woche teils festgestellten Bläschen im Impfstoff ein Risiko darstellen. 
In den Thurgauer Impfzentren werden wieder Impfungen mit dem bivalenten Covid-19-Impfstoff von Pfizer durchgeführt: Die Analyse von Swissmedic ergab keine Hinweise darauf, dass die vergangene Woche teils festgestellten Bläschen im Impfstoff von Pfizer ein Risiko darstellen. Symbolfoto Shutterstock

Bivalenter Impfstoff von Pfizer wird wieder geimpft

Impfungen mit dem bivalenten Covid-19-Impfstoff von Pfizer können in den Thurgauer Impfzentren wieder durchgeführt werden. Die Analyse von Swissmedic ergab keine Hinweise darauf, dass die vergangene Woche teils festgestellten Bläschen im Impfstoff ein Risiko darstellen. 

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

Haben Sie noch kein Konto? Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo Angebote