Erste SP-Politrunde – die Schweiz und die EU

  25.06.2022 Politik

Die SP Romanshorn hat eine öffentliche Plattform geschaffen, um nationale Themen über Parteigrenzen hinaus zu diskutieren.

An der ersten Gesprächsrunde, die am Mittwochabend, 22. Juni, in der Aula der Primarschule Romanshorn stattfand, wurde engagiert das Verhältnis der Schweiz und der EU von verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet. Der Gastgeber, alt Gemeinderat Ruedi Meier, führte durch den spannenden Abend.

Politisch, geschichtlich, wirtschaftlich
Nach einer kurzen Vorstellungsrunde der beiden Gäste Andrea Roth, CEO Geobrugg AG und Präsident der Arbeitgebervereinigung Region Romanshorn sowie Mitglied der Industrie- und Handelskammer, und Felix Meier, Kantonsrat SP, erörterten sie ihre Sicht auf dieses komplexe Thema aus politischer, geschichtlicher und wirtschaftlicher Seite – im Zentrum stand das Rahmenabkommen zwischen der Schweiz und der EU. Spannende Einblicke wurden so den 16 Teilnehmern geboten. «Wussten Sie, dass die EU als ein Friedensprojekt gegründet wurde? Oder wie viele Abkommen die Schweiz bereits mit der EU hat und wir danach handeln? Gerade in rechtlichen Angelegenheiten? Was für Vorteile oder auch Nachteile die Vereinbarungen wirklich bringen? »

Offener Austausch und positive Eindrücke
Nach den Statements der beiden Gäste entstand ein offener und respektvoller Austausch über mehr als eine Stunde, bei dem viele Fragen gestellt und erörtert wurden. Überrascht und auch enttäuscht zeigten sich die Teilnehmer über den Abbruch der Verhandlungen über das Rahmenabkommen und einig waren sich alle, es müssen gute Lösungen gefunden werden, denn der aktuelle Zustand der «Unsicherheit» sei schädlicher als ein Entscheid.

Im Anschluss verdankten die beiden Co-Präsidentinnen SP Romanshorn, Heidi Furrer und Marina Bruggmann, die Gäste und luden zu einem Apéro ein, bei dem der angeregte Austausch weitergeführt wurde.
Sowohl die Organisatoren wie auch die Teilnehmenden waren sehr zufrieden mit dem gelungenen Abend und die zweite Politrunde wird definitiv geplant. 

Conny David

 


Image Title

1/10

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

Haben Sie noch kein Konto? Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo Angebote