Projekttage «Werte» im Schulhaus Pestalozzi

  24.05.2022 Schüler-«Seeblick»

Das Schulhaus Pestalozzi hatte vom 09. bis 11. Mai Projekttage. Unter dem Motto «Gemeinsame Werte» beschäftigten wir uns in verschiedenen Modulen mit Themen, die unser Zusammenleben beeinflussen. 

Am Montagmorgen hatten wir das Thema «Kleider und ihre Wirkung». Es ging darum, dass man heute teurer Markenkleidung oft automatisch als cool angesehen wird, aber wenn man billige Kleidung trägt, schnell uncool ist und sogar dafür ausgelacht wird. Wir haben gelernt, dass die Kleidung nicht den Wert des Menschen bestimmt. Sie hatten einen Merksatz: «Nackt sehen wir alle gleich aus.» Ausserdem haben wir uns angeschaut, dass man sich je nach Anlass anders kleidet und dass auch im Unterricht nicht jede Kleidung angemessen ist. 

Das nächste Thema waren die Umgangsformen. Wir untersuchten, wie man sich richtig verhält, z.B. wie man richtig grüsst. Es kommt nämlich darauf an, wen ich begrüsse. Einen Klassenkollegen grüsse ich anders als meine Lehrperson. Wir haben uns auch vorgenommen, die Wörter «Bitte» und «Danke» öfters zu benutzen.

Am Nachmittag hatten wir das Thema «Soziale Medien». In Gruppen erarbeiteten wir unterschiedliche Bereiche, z.B. ob ich jedes Bild posten darf, was ich in Chatrooms zu beachten gibt und wie ich sicher in sozialen Netzwerken unterwegs bin. Wir stellten Plakate her und präsentierten uns gegenseitig unsere Ergebnisse. 

Am nächsten Tag arbeiteten wir an einem Puzzle: Jede Klasse gestaltete ein grosses Puzzleteil für unseren Eingangsbereich. Dort entsteht zur Erinnerung an unsere gemeinsamen Werte ein grosses Puzzle, dass wir beim Betreten des Schulhauses sehen werden. Als persönliches Andenken gestalteten wir auch jeder ein kleines Puzzle für sich selbst als Andenken an die Projekttage.

Danach gings weiter mit dem Thema «Fairplay». In der Turnhalle angekommen warteten die 8 ukrainischen Kinder darauf mit den Schülern unserer Klasse Basketball zu lernen und zu spielen. Stefan, ein professioneller Trainer, brachte den Kinder Basketballspielen bei. Wir lernten dabei auch, dass es Regeln braucht, damit ein Match fair verlaufen kann und dass man sich natürlich auch an diese Regeln halten muss. 

Am Nachmittag hatten das Thema «Diskriminierung und Toleranz». Wir haben angeschaut was Diskriminierung meist auf Vorurteilen und Ängsten beruht und dass es im Alltag schnell zu Diskriminierungen kommt. Menschen werden aus verschiedenen Gründen benachteiligt und diskriminiert: Aufgrund ihrer Herkunft, ihres Geschlechts, einer Behinderung, ihrer sexuellen Orientierung, ihres Aussehens und ihrer Religion. Es ist wichtig, dass man tolerant ist und andere so akzeptiert, wie sie sind. Alle Menschen sind gleich und haben die gleichen Rechte. Auch wenn wir nicht die gleichen Ansichten zu manchen Themen haben, wollen wir andere dafür nicht auslachen oder schlecht behandeln.  

Am Mittwoch, dem letzten Projekttag, beschäftigten wir uns mit dem Thema «Littering und Umweltschutz». Jede Klasse fetzelte in einem bestimmten Gebiet der Stadt und sammelte viel Müll ein. Ausserdem lernten wir noch mehr über Verschwendung (z.B. beim Strom und beim Wasser) und überlegten, wie man Müll vermeiden kann und wo man ihn richtig entsorgt.

Alles in allem waren es spannende uns abwechslungsreiche Projekttage. Wir freuen uns schon, wenn nach den Ferien das fertige Puzzle am Eingang hängt.

Klasse Frömmrich
Schulhaus Pestalozzi


Image Title

1/10

Möchten Sie weiterlesen?

Ja. Ich bin Abonnent.

Haben Sie noch kein Konto? Registrieren Sie sich hier

Ja. Ich benötige ein Abo.

Abo Angebote